Fruchtwerker - Neu im Sortiment

Die Story

Die Geschichte von „Fruchtwerker“ beginnt bereits Mitte der 90iger Jahre auf einem Himbeerhof in Schleswig-Holstein. Wie auf vielen Höfen gab es auch dort immer wieder Himbeeren, die nicht verkauft wurden, aber zu wertvoll waren, um weggeworfen zu werden. Dies erkannte Emma H., legte diese Himbeeren in Essig ein und es entstand ein köstliches Produkt, das viele Liebhaber in der Region fand.

 

Im Jahr 2007 entschied sich Emma, in den Ruhestand zu treten und suchte einen Nachfolger. Dies war die Geburt von „Fruchtwerker“. Herr Matthias Hüttmann erkannte die Chance: Ein rein natürliches Produkt, mit leuchtender Farbe und einem unverfälschten Geschmack nach frischen Himbeeren passte genau in die Zeit. 

Er ergänzte das Sortiment um „Orange & Essig“ und fand schnell neue Kunden. Die Produktion erfolgte zunächst weiterhin in einer Küche und in Kochtöpfen. 

Schon bald kamen die Sorten Erdbeere, Zitrone und Honig dazu. Der Kundenkreis wuchs schnell und die Kochtöpfe wurden zu klein. Der nächste Schritt war die Anschaffung eines größeren Kochers und der Umzug in neue Räume.

Im Jahr 2015 kam die Sorte „Johannisbeere“  dazu und wurde ein großer Erfolg. Die benötigten Mengen wuchsen weiter und machten im Jahr 2016 einen weiteren Umzug erforderlich. Am heutigen Standort in Talkau, im südlichen Schleswig-Holstein, ist eine moderne Manufaktur mit deutlich mehr Möglichkeiten entstanden und das Sortiment wurde um die Sorten Apfel und Kirsche erweitert.

 

Rezept: Grüner Spargel mit "Fruchtwerker" - Pesto

fr_spargsala007_1x.jpg

DOWNLOAD (PDF)

 

Aktuelles

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.